Rehbach

Kindergruppe

Die 3 Inseln im Rehbach konnten wir schnell begehbar/urbar machen. Man hat sich auch sofort auf die Suche nach Tieren gemacht. Das "Gold" war nicht so wichtig. Das Leben in der Rehbach ist immernoch stark beschädigt. Mit Adleraugen hat man nur Bachflöhe, Köcherfliegen, Schnecken und Blutegel gefunden. Unter der Lupe wurde diese untersucht. Wie ein Blutegel sich verhält musste ich in der Praxis zeigen. Die Goldwäsche war sehr enttäuschend. Die Goldhütte war zugemauert. Man hat einige "Deko-Steine" aus der Rehbach als Andenken mit nach Hause genommen. Wir haben noch eine Brücke und eine Insel-Laubhütte gebaut. Mit dem "Taxi" sind wir zurück ins Dorf.